Seminare von Wiltrud Remstedt

In den Seminaren behandelt Wiltrud Remstedt spezielle Themen rund um das Thema „Hund“. Einige der Angebote sind reine Theorie-Seminare, die im Turmhaus in Pattensen-Oerie ohne die vierbeinigen Begleiter stattfinden. Bei den Seminaren mit praktischer Ausrichtung sind auch die Hunde dabei.

Mehrhundehalter
Seminar für Mehrhundhalter
Dieses Seminar richtet sich an Hundehalter, die zwei oder mehr Hunde in Ihrem Haushalt haben. Hat man dann schon ein Rudel zu Hause? Was verändert sich im Alltag mit zwei Hunden? Wie schafft man es, dem einen Hund ein Kommando zu geben und dieses auch durchzusetzen, ohne dass der andere Hund sich angesprochen fühlt?
Müssen Sie zu Hause und draußen eine Rangfolge festlegen? Dürfen die Hunde gemeinsam in einem Körbchen liegen? Wer begrüßt wen wann? Wer darf zuerst fressen? Darf einer der Hunde alle Ressourcen für sich beanspruchen?
Dieses Seminar ist ein Ganztages-Seminar. Wiltrud Remstedt wird in der Theorie am Vormittag anschaulich erklären, wie eine harmonische Mehrhundhaltung funktioniert. Am Nachmittag wird das theoretisch Erlernte in die praktische Arbeit mit den Hunden umgesetzt.

Termin

09.06.2018 | 16:00 – 18:00 Uhr | Theorie
10.06.2018 | 10:00 – 12:00 Uhr | Praxis

Teilnehmerzahl

min. 3 / max. 5

Ort

Pattensen-Oerie

Gebühren

120,- Euro pro Teilnehmer/in mit zwei Hunden
60,- pro Begleitperson

Seminar buchen

Ausdrucksverhalten
Das Ausdrucksverhalten des Hundes
Nur das Gesamtbild zählt! Wie „spricht“ der Hund zum Hund, wie kommuniziert er mit dem Menschen? Wie kann ich die Körpersprache meines Hundes besser verstehen? In diesem Seminar erläutert Wiltrud Remstedt, wie Hunde kommunizieren – nämlich über optische und olfaktorische (geruchsbasierte) Signale. Lautsignale werden nur ergänzend eingestreut.
Die Hundehalter lernen in diesem Seminar, Spielsignale, Beschwichtigungssignale oder Drohsignale zu erkennen. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!

Termin 1

06.03.2018 | 18:00 – 20:00 Uhr

Termin 2

06.11.2018 | 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnehmerzahl

min. 6 / max. 10

Ort

Pattensen-Oerie

Gebühren

30,- Euro pro Teilnehmer/in

Seminar buchen

Kommunikation Hund-Mensch
Die Kommunikation zwischen Hund und Mensch
Wie gestaltet sich die artenübergreifende Kommunikation zwischen Hund und Mensch? Warum ist es sinnlos, dem Hund Dinge nur verbal zu „erklären“? Wo kann der Hundehalter dem Hund in der Kommunikation helfen, so dass es keine Missverständnisse bzw. ein „Kauderwelsch“ gibt (denn dann steht der Hund vor dem Halter und zuckt mit dem Schultern)?
Dieses Seminar ist ein Ganztages-Seminar. Wiltrud Remstedt wird in der Theorie am Vormittag anschaulich erklären, wie gute Kommunikation zwischen Mensch und Hund möglich ist. Am Nachmittag wird das theoretisch Erlernte in die praktische Arbeit mit dem Hund umgesetzt.

Termin

01.09.2018 | 16:00 – 18:00 Uhr | Theorie
02.09.2018 | 10:00 – 12:00 Uhr | Praxis

Teilnehmerzahl

min. 6 / max. 10

Ort

Pattensen-Oerie

Gebühren

120,- Euro pro Teilnehmer/in
60,- pro Begleitperson

Seminar buchen

Wie lernt (m)ein Hund?
Hunde können ihr ganzes Leben lang lernen
Durch gedankliche Verknüpfungen (Assoziationen). wiederholten Erfolg oder Misserfolg, durch Beobachten und Imitation werden bei Hunden Lernprozesse angestoßen. Dazu brauchen Hunde eine fundierte Anleitung. In diesem Seminar werden Lerntheorien und Lernkreise vorgestellt, auf deren Basis der Hund die Fähigkeit erwirbt, den Menschen zu verstehen und von ihm zu lernen.

Termin

03.04.2018 | 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnehmerzahl

min. 6 / max. 10

Ort

Pattensen-Oerie

Gebühren

30,- Euro pro Teilnehmer/in

Seminar buchen

Der will nur spielen!
Der Hund als soziales Lebewesen
Ein Seminar zu einer weit verbreiteten (Fehl-) Interpretation von Hundehaltern. Auch Sie kennen sicherlich diese Aussagen: „Der macht nichts, der will nur hüten!“ – „Der macht nichts, der will nur spielen!“ – „Der macht nichts, der will nur mal „Guten Tag“ sagen!“
Tatsächlich ist der Sachverhalt jedoch ein anderer: Der Hund greift einen Menschen an, der Hund greift ein Kind an, der Hund greift einen Hund an, der Hund attackiert einen Jogger, oder der Hund attackiert einen Radfahrer…
Um das Verhalten von Hunden richtig zu verstehen, muss man wissen, dass sie hochsoziale Lebewesen sind. Das Ganztags-Seminar erklärt die damit zusammenhängenden komplexen Sachverhalte. Die Veranstaltung ist auch für Nichthundehalter geeignet.

Termin

noch offen

Teilnehmerzahl

min. 5 / max. 7

Ort

Pattensen-Oerie

Gebühren

120,- Euro pro Teilnehmer/in
60,- pro Begleitperson

ANFRAGE ZUM SEMINAR

Anti-Jagd-Verhalten
Warum jagen Hunde?
Das Jagen ist ein natürliches Verhalten beim Hund und ihm angeboren. Es dient der Nahrungsbeschaffung. Im Seminar beschäftigen wir uns mit rassespezifischen Unterschieden im Jagdverhalten und erörtern die Frage, ob man einem Hund das Jagen abgewöhnen kann.
Wiltrud Remstedt erläutert im theoretischen Teil des Seminars, warum ein Hund, der zu Hause ausreichend Nahrung bekommt, trotzdem hinter einer Katze, einem Hasen, einem Reh »auf die Jagd« geht.
Im praktischen Teil werden Methoden erarbeitet, dem Hund das Jagen abzugewöhnen. Es erwartet Sie ein spannender Tag – Jagdfieber inklusive!

Termin

08.04.2018 | 10:00 – 16:00 Uhr

Teilnehmerzahl

min. 5 / max. 7

Ort

Pattensen-Oerie

Gebühren

120,- Euro pro Teilnehmer/in
60,- pro Begleitperson

Seminar buchen

Das „Parfum“ des Hundes
Das „Parfum“ des Hundes
Wieso können sich Hunde über den Geruch erkennen? Wie kommunizieren Hunde über den individuellen Geruch? Hormone und Pheromone – welche Bedeutung haben sie für den Hund?

Anfrage zum Seminar

Der Hund und die Leine
Der Hund und die Leine
Die Leine ist ein Kommunikations- und Verständigungsmittel. Warum zieht der Hund, was beabsichtigt er damit? Wie bringe ich meinem Hund bei, dass er mich nicht zu ziehen hat?

Anfrage zum Seminar

Vertrauen
Vertrauen
Hier geht es um die wichtigste Bindung zwischen Hund und Mensch. Wie erreiche ich diese Bindung zwischen mir und meinem Hund?

Anfrage zum Seminar